Neue Telerace: teleskopische Bewegungen für die Automatisierung

Die funktionelle und ästhetische Neugestaltung der Telerace-Teleskopschienen von Rollon führt eine Version mit gehärteten und geschliffenen Laufbahnen ein, die eine erhöhte Haltbarkeit und eine hervorragende Gleitqualität bietet.

In den fortschrittlichsten Automatisierungssystemen, wie z. B. bei Industriemaschinen oder automatisierten Lagern, werden Teleskopschienen für verschiedene Lösungen eingesetzt, u.a. für überhängende Auszüge von beweglichen Teilen oder Gehäusen, Schubladen und Teleskopgabeln an FTS. Dabei arbeiten sie oft unter kritischen Bedingungen, wie z. B. der Handhabung schwerer Lasten, hoher Zyklenzahlen oder Umgebungen mit starker Verschmutzung. Konstrukteure, die bestmögliche Ergebnisse erzielen wollen, müssen für die jeweilige Anwendung die richtige Teleskopschiene auswählen. Zusätzlich zu den Produktspezifikationen müssen sie auch zahlreiche Faktoren im Zusammenhang mit dem Anwendungsbereich berücksichtigen, wie z. B. Schienenausrichtung, Art des Hubes, Lasten und Dynamik.

Die neuen Versionen der Telerace-Teleskopschienen von Rollon bieten dem Konstrukteur eine Reihe von unmittelbaren Vorteilen in Bezug auf Anwendung und Betrieb, die die Automatisierung vereinfachen und effizienter machen können.

Rollon Telerace range

EINE PERFEKTE SCHIENE FÜR DIE AUTOMATISIERUNG

Mit der richtigen Teleskopschiene in der Industrieautomation können Sie immer die beste Leistung erzielen und gleichzeitig den ordnungsgemäßen Betrieb von Produktionssystemen sicherstellen. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: geringere Projekt- und Wartungskosten und höhere Produktivität.

Einige Arten von Anwendungen können variable Hübe oder vertikale Bewegungen erfordern. In anderen Fällen, wenn die Schienen nicht gehärtet oder speziell behandelt werden, sind sie möglicherweise nicht ausreichend tragfähig, um schwere Lasten zu bewegen, oder weisen eine geringe Korrosionsbeständigkeit auf.  Die Wahl eines ungeeigneten Produkts kann dazu führen, dass das gesamte System an Effizienz verliert und die Produktion verlangsamt wird.

Die neuen Telerace-Schienen bieten zahlreiche Vorteile:

  • Management von Montageungenauigkeiten: Wodurch der Einbau durch den Ausgleich von Ausrichtungsfehlern und Maßunterschieden zwischen der Struktur und dem beweglichen Element vereinfacht wird.
  • Anwendungsabhängige Hubdefinition: Der Hub kann um ± 20 % verstellt werden, indem einfach der Abstand zwischen den Läufern verringert oder vergrößert wird.
  • Effizienz bei vertikalen Bewegungen und variablen Hüben: Dank der Verwendung von Rollen anstelle eines Kugelkäfigs.
  • Geringe Öffnungs- und Schließkraft: Die gehärteten und geschliffenen Laufbahnen, die Verwendung von Rollen und die hohe Steifigkeit, die durch die Querschnitte der verwendeten Profile gewährleistet wird, machen die Telerace-Schienen sehr leichtgängig.
  • Geeignet für den Einsatz in verschmutzten Umgebungen: Dank der Verwendung von Rollen mit möglichst großen Durchmessern und Abstreifersystemen.
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit: Dank der Möglichkeit, verschiedene Oberflächenbeschichtungen anzuwenden, wie chemische Vernickelung und galvanische Verzinkung.

DIE NEUE TELERACE BAUREIHE

Die Telerace-Reihe besteht aus 6 Varianten rollengeführter Teleskopschienen in verschiedenen Baugrößen und Materialien, die sich perfekt an jedes Projekt anpassen und die Produktivität steigern: TLR, TLQ, TLN, TQN, TLAX, TQAX.

Die Baureihen TLR und TLQ sind die größte Innovation, die im Rahmen der Neugestaltung eingeführt wurde. Sie sind mit dem „Plus“-Symbol gekennzeichnet, das die Spitzenklasse jeder Rollon-Produktfamilie kennzeichnet. Es handelt sich um kaltgezogene Stahlschienen mit induktiv gehärteten und geschliffenen Laufbahnen und Rollen mit zweireihigen Kugellagern.

Telerace PLUS

Der Auszug der Schienen beträgt 100 % der Länge der Schiene in geschlossener Position. Die TLQ-Version bietet zudem die Möglichkeit, das Verhältnis zwischen Hub und Tragzahl um ± 20 % anzupassen, indem der Abstand zwischen den Läufern innerhalb der Schiene eingestellt wird.

Die Modelle der Baureihe TLR hingegen sind die leistungsstärksten, wenn es um die Bewältigung von Ungenauigkeiten zwischen den Montageflächen geht. Sie bewältigen Fehlausrichtungen von bis zu ± 2,7° und kompensieren Maßabweichungen mit einer Toleranz von bis zu 0,5 mm gegenüber dem Nennwert des beweglichen Elements.

Die anderen Baureihen (TLN, TQN, TLAX, TQAX) umfassen die gleichen Modelle der Telerace Plus, die für verschiedene Anwendungsbereiche modifiziert wurden. Diese Schienen werden entweder aus Stahlblech hergestellt und durch einen Nitrier- und Oxidationsprozess gehärtet, der ihnen eine schwarze Farbe verleiht (ideal für Anwendungen, bei denen die Ästhetik eine entscheidende Rolle spielt), oder bestehen aus Edelstahl für korrosive Umgebungen.

 

KATALOG DOWNLOAD