Mono Rail Plus-Profilschienenführungen halten auch härteren Bedingungen stand

Profilschienenführungen sind ein wichtiges Element für die Ausführung von Linearbewegungen in Werkzeug-, Produktions- und Verpackungsmaschinen. Sie müssen auch unter härteren Einsatzbedingungen dauerhaft und präzise arbeiten. Rollon hat seine Mono Rail-Familie deshalb um die Mono Rail Plus erweitert. Sie besticht durch ihr besonders hochwertiges Dichtungssystem.

Die Mono Rail Plus Profilschienenführungen der Rollon Linear Line zeichnen sich durch ein besonders hochwertiges Schmier- und Dichtungssystem aus

Mit der Mono Rail Plus erweitert Rollon die Produktlinie Linear Line. Dank ihrer im Rundbogenprofil geschliffenen Laufrillen hat diese Profilschienenführung einen Kontaktwinkel von 45° in X-Anordnung und kann die gleichen Lasten in allen Hauptrichtungen aufnehmen. Neben höchster Präzision sowie hohen Last- und Momentkapazitäten besticht die Linearführung Mono Rail Plus vor allem durch den hohen Standard ihrer Laufwagenabdichtung und -schmierung, der sie besonders unempfindlich gegen von außen einwirkende Verunreinigungen macht. Innendichtungen, Seitendichtungen und zweilippige Enddichtungen sorgen bei allen Baugrößen für ungestörten Lauf, der durch den Schmierfilz in der Endkappe unterstützt wird.

Endkappe und Enddichtung sind separat mit je zwei Schrauben befestigt. Das sorgt für zusätzliche Robustheit im rauen Industriealltag. Die Schmiernippel werden in eine Metallmutter eingeschraubt und nicht in die Kunststoffendkappe. Die Schmiernippel können auch seitlich am Laufwagen mittels Adapterplatte angebracht werden. Die Profilschienenführung Mono Rail Plus eignet sich als vielseitiges Konstruktionselement für Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Logistik.