Selbstausrichtende Linearführungen mit Lagern und einem C-Profil aus kaltgezogenem Kohlenstoffstahl, mit induktionsgehärteten und geschliffenen Laufbahnen.

Download

Download

Produkte

Compact Rail

Selbstausrichtende Linearführungen mit Lagern und einem C-Profil aus kaltgezogenem Kohlenstoffstahl, mit induktionsgehärteten und geschliffenen Laufbahnen.

Wichtige Merkmale:

  • Selbstausrichtende Systeme in zwei Ebenen: axial bis zu 3,9 mm, radial bis zu ±2°
  • Optimale Zuverlässigkeit in verschmutzten Umgebungen
  • Lange Lebensdauer durch gehärtete Laufbahnen
  • Hohe Dynamik durch Rollenlager: V = 9 m/s, A = 20 m/s2
  • Geringer Wartungsbedarf
  • Einzigartig ruhig mit geschliffenen Laufbahnen
  • Robust und widerstandsfähig dank des Läuferkörpers aus Stahl.
  • Erhältlich mit zweireihigen Kugellagern für hohe Tragzahlen

Produktbeschreibung

Compact Rail ist ein System linearer Führungsschienen mit induktionsgehärteten Laufbahnen und hochpräzisen Läufern mit Radialkugellagern, die ebenfalls aus gehärtetem Stahl bestehen. Dank ihrer Fähigkeit zur Selbstausrichtung vereinfachen Compact-Rail-Linearführungen das Projekt, verbessern die Leistung und senken die Gesamtkosten der Anwendung. Die Linearführungen der Baureihe Compact Rail lassen sich leicht auf allen Montageflächen, darunter auch auf unbearbeiteten Flächen montieren.

Die Compact-Rail-Linearführungen verfügen über einen robusten Läufer aus Stahl mit Kugellagern, selbstzentrierenden Köpfen mit Abstreifern, Längsdichtungen zum Schutz der inneren Komponenten und einen oberen Dichtungsstreifen. Der Läuferkörper ist mit einer matten Fase an der Längskante und einer flachen, glänzend geschliffenen Oberfläche versehen. Die Köpfe der Läufer sind mit speziellen Filzkissen mit langsamer Schmiermittelfreigabe ausgestattet, und können sich in Bezug auf den Läuferkörper frei drehen, so dass die Filze immer in Kontakt mit den Laufbahnen bleiben, um eine optimale Schmierung zu gewährleisten. Die Filze können durch einen speziellen Nachfüllzugang an der Vorderseite des Kopfes einfach mit einer Ölspritze gefettet werden.

Die Laufbahnen befinden sich innerhalb des C-Profils und sind daher vor Verunreinigungen geschützt. Durch die Dichtungen am Läufer und die verfügbaren Korrosionsschutzbehandlungen arbeiten die Linearführungen der Baureihe Compact Rail auch in raueren Umgebungen zuverlässig.

Compact Rail

Compact Rail besteht aus drei Produktreihen: der Festlagerschiene T-Schiene, der Loslagerschiene U-Schiene und der Kompensationsschiene K-Schiene. Die Schienen können kombiniert werden, um selbstausrichtende Systeme zu erstellen und somit Fehlausrichtungsfehler in zwei Ebenen auszugleichen: axial bis zu 3,9 mm und radial bis zu ±2°.

  • Erhältlich in 5 verschiedenen Baugrößen: 18, 28, 35, 43, 63 mm.
  • Es können selbstausrichtende Systeme (T+U oder K+U) realisiert werden, um bestehende Fehlausrichtungen der Montageflächen auszugleichen.
  • Robuste NSW/NSA-Läufer aus Stahl mit seitlichen Dichtungen und beweglichen Abstreifern. Auch in der NSD-Version mit Befestigungslöchern parallel zur Hauptlastrichtung erhältlich.
  • Erhältlich sind verschiedene Korrosionsschutzbehandlungen für Schienen und Läufer: Verzinkt nach ISO 2081 (Standard für alle Schienen und Läufer), Rollon Aloy, Rollon E-Coating und vernickelt.
  • Kompakte Abmessungen durch das C-Profil, das die Läufer und Rollenelemente enthält.
  • Induktionsgehärtete und geschliffene Laufbahnen.
  • Einstellbare Vorspannung.

Compact Rail Plus

Die Linearführungen der Baureihe Compact Rail Plus verfügen über zweireihige Kugellager für höhere Tragzahlen, steife Schienen mit konvexen Laufbahnen und neue robuste Läufer aus Stahl mit Längsschutz und beweglichen Abstreifern. Compact Rail Plus wurde für die anspruchsvollsten Anwendungen in Bezug auf Tragfähigkeit, Dynamik und Arbeitsumgebung entwickelt. Dabei wurde die Fähigkeit zur Selbstausrichtung beibehalten, die diese Produktfamilie einzigartig macht.

Die Läufer sind in vier Ausführungen erhältlich: Festlagerläufer (RV), Loslagerläufer (RP), Extra-Loslagerläufer (RU) und Kompensationsläufer (RA). Durch Kombination von zwei Schienen mit unterschiedlichen Läufern können selbstausrichtende Systeme geschaffen werden, die Fehlausrichtungen in zwei Ebenen korrigieren können: axial bis zu 3,5 mm und radial bis zu ±1,3°.

  • Erhältlich in 3 verschiedenen Baugrößen: 18, 28, 43 mm.
  • Es können selbstausrichtende Systeme (V+P / V+U oder A+P / A+U) realisiert werden, um bestehende Fehlausrichtungen der Montageflächen auszugleichen.
  • Falls nötig, kann eine mangelnde Präzision bei der parallelen Ausrichtung der Montageflächen der Linearschienen ausgeglichen werden.
  • Robuste RD-Läufer aus Stahl mit zweireihigen Kugellagern mit seitlichen Dichtungen und beweglichen Abstreifern. Auch in der RD-Version mit Befestigungslöchern parallel zur Hauptlastrichtung erhältlich.
  • Erhältlich sind verschiedene Korrosionsschutzbehandlungen für Schienen und Läufer: Verzinkt nach ISO 2081 (Standard für Schienengröße 28-43 und alle Läuferkörper), Rollon-Nox (Standard für Schienengröße 18), Rollon Aloy, Rollon E-Coating und vernickelt.
  • Kompakte Abmessungen durch das C-Profil, das die Läufer und Rollenelemente enthält.
  • Induktionsgehärtete und geschliffene Laufbahnen (Baugrößen 28-42)
  • Nitrierte, schwarz oxidierte und polierte Laufbahnen (Baugröße 18)
  • Einstellbare Vorspannung.

Wichtige Merkmale

Selbstausrichtende Systeme in zwei Ebenen: axial bis zu 3,9 mm, radial bis zu ±2°

Optimale Zuverlässigkeit in verschmutzten Umgebungen

Lange Lebensdauer durch gehärtete Laufbahnen

Hohe Dynamik durch Rollenlager: V = 9 m/s, A = 20 m/s2

Geringer Wartungsbedarf

Einzigartig ruhig mit geschliffenen Laufbahnen

Robust und widerstandsfähig dank des Läuferkörpers aus Stahl.

Erhältlich mit zweireihigen Kugellagern für hohe Tragzahlen

Technische Eigenschaften

Compact Rail

  • Verfügbare Baugrößen T-Schiene, U-Schiene: 18, 28, 35, 43, 63
  • Verfügbare Baugrößen K-Schiene: 43, 63
  • Max. Verfahrgeschwindigkeit: 9 m/s (354 in/s) ( abhängig vom Anwendungsfall )
  • Max. Beschleunigung: 20 m/s2 (787 in/s2) ( abhängig vom Anwendungsfall )
  • Max. radiale Tragzahl: 15.000 N ( pro Läufer )
  • Temperaturbereich: -20 °C bis +120 °C (-4 °F bis +248 °F) kurzzeitig bis max. +150 °C (+338 °F)
  • Verfügbare Schienenlängen von 160 mm bis 3.600 mm (6,3 in bis 142 in) in 80-mm-Schritten (3,15 in), längere Einzelschienen bis max. 4.080 mm (160,6 in) auf Anfrage
  • Rollenzapfen lebensdauergeschmiert
  • Rollenabdichtung: 2Z (Stahlabdeckscheibe), 2RS (spritzwassergeschützt)
  • Rollenmaterial: Stahl 100Cr6 (auch Edelstahl AISI 440 erhältlich)
  • Schienenlaufbahnen induktionsgehärtet und geschliffen
  • Schienen und Läuferkorpus sind standardmäßig verzinkt nach ISO 2081
  • Schienenmaterial T- und U-Schienen in den Baugrößen 18: kaltgezogener Kohlenstoffstahl C43F
  • Schienenmaterial K-Schienen sowie T- und U-Schienen in derBaugröße 28 bis 63: CF53

Compact Rail Plus

  • Verfügbare Baugrößen: 18, 28, 43
  • Max. Verfahrgeschwindigkeit: 7 m/s ( 276 in/s) (abhängig vom Anwendungsfall)
  • Max. Beschleunigung: 15m/s² ( 590.55 in/s2 ) (abhängig vom Anwendungsfall)
  • Max. radiale Tragzahl: 10,800 N (pro Läufer)
  • Temperaturbereich: -20 °C bis +120 °C (-4 °F bis +248 °F) kurzzeitig bis max. +150 °C (+302 °F)
  • Verfügbare Schienenlängen von 160 mm bis 3,600 mm (6.3 in bis 142 in) in 80-mm-Schritten (3.15 in), längere Einzelschienen bis max. 4,080 mm (160.6 in) auf Anfrage für die Baugrößen 28 und 43.
  • Rollenmaterial: Stahl 100Cr6 (auch Edelstahl AISI 440 erhältlich)
  • Rollenzapfen lebensdauergeschmiert
  • Rollendichtung: 2RS (spritzwassergeschützt )
  • Bei den Baugrößen 28 und 43 sind die Schienen und der Läuferkorpus standardmäßig verzinkt nach ISO 2081. Die Laufbahnen sind induktionsgehärtet und geschliffen.
  • Die Schienen der Baugröße 18 sind mit dem Verfahren Rollon-Nox oberflächengehärtet (nitriert und schwarzoxidiert), und die Läuferkörper sind standardmäßig verzinkt nach ISO 2081.
  • Schienenmaterial bei den Baugrößen 28-43: kaltgezogener Kohlenstoffstahl CF53
  • Schienenmaterial bei der Baugröße 18: kaltgezogener Kohlenstoffstahl 20MnCr5

Anleitungen

Einstellung der Läufer der Serie Compact Rail in die Führungsschienen

Die richtige Vorgehensweise Schienen der Compact Rail Serie zu verbinden

Anwendungen

Werkzeugmaschinentür

Armlehneneinstellung

Automatische Tray-Formmaschine

Röntgengerät